Quartiersbebauung in Bochum, 3 innerstädtische Wohngebäude mit genossenschaftlichem Wohnungsbau, Miet-, Sozial- und Eigentumswohnungen sowie Co-Working-Space und Quartierstreffpunkt

FLÄCHE BGF: ca.13.000 m²
BAUKOSTEN: 15 Mio €
PLANUNGSZEIT: ca. 12 Monate
BAUZEIT: ca. 18 Monate
PLANUNG: Architekten ARGE Anne Lampen und Jörn Pötting
MITARBEITER: Juliane Gareis, Diego Uriebe, Yves Kékicheff, Yen Vu, Evelyn Wilceck,
BAUHERR: Prof. h.c. Dr.-Ing. Willi Gründer, Krone eG

 
 



 
 
Im Quartier an der Kronenstraße werden 86 Wohnungen entstehen, davon knapp die Hälfte sozial gefördert.
In der Kronenstraße entstehen 17 Ein- und Zwei-Zimmer- Apartments in Gruppenwohnungen mit Betreuungsangeboten und 6 zusätzliche Zwei- Zimmer-Wohnungen, die alle eine soziale Förderung erhalten sollen. Nach wie vor soll ein Quartierstreffpunkt die neue Nachbarbarschab und ihre Umgebung beleben. Wie schon im ursprünglichen Konzept, ist nun auch wieder Platz für ein Co-Working-Space für junge Unternehmer und Start-Ups.
Insgesamt werden 86 Wohnungen errichtet, davon sollen 39 sozial gefördert werden. Jeweils 15 werden von der Wohnungsgenossenschaft Krone eG und einem privaten Investor frei finanziert und 17, davon 6 Maisonette-Wohnungen mit eigenen kleinen Gärten für Familien mit Kindern, sind als Eigentumswohnungen vorgesehen. (Auszug aus Zeitungsartikel WAZ)
Die Architekten ARGE Anne Lampen Architekten und Pötting Architekten haben zwischen November 2017 und Oktober 2018 3 Wohngebäude in der Kronenstraße Bochum entworfen und die Genehmigungsplanung eingereicht.
Bericht in der WAZ: https://www.waz.de/staedte/bochum/auf-den-abriss-des-moebellagers-folgt-bau-eines-wohnviertels-id215160963.html
https://www.waz.de/staedte/bochum/nord/neues-wohnprojekt-im-bochumer-ehrenfeld-geht-an-den-start-id213687355.html
http://www.kroneforum.eu/